Gesangverein Einigkeit Herzhausen e.V.

Singen mit Herz


Über uns

Es war an einem Tag Mitte des Jahres 1887 als sich eine Gruppe von Männern traf, um eine Art            '' Verschwörung '' zu planen.

Auch sie wollten sich aus Liebe zum deutschen Lied organisieren, um das kulturelle Leben in ihrem Dorf zu fördern. Sie gründeten den Männergesangverein " Einigkeit " Herzhausen. Daß dieser MGV auch nach über 135 Jahren noch sehr erfolgreich bestehen würde, hat wohl keiner dieser Männer vorhersehen können. Man(n) traf sich nun unter der Leitung des ersten Dirigenten Adam Kreuz zu regelmäßigen Proben.
Es wurde ein Statut erarbeitet, das am 3. Mai 1888 22 Männer unterschrieben.

 

Erster Vorsitzender wurde Friedrich Weiß und erster Schriftführer Friedrich Hecker.
Der Kassenbestand betrug am 30.06.1888 ganze 6 RM und 16 Pf.
Nach einer Zeit der finanziellen Kraftanstrengung schafften sie sich 1891 eine Vereinsfahne an, mit der Inschrift

"Uns mahnt das Lied in Ernst und Scherz, frei sei der Sinn und treu das Herz"                                           


Ein weiterer großer Schritt des Vereins wurde die Gründung eines Frauenchores.                                  Nach einem Informationsgespräch am 21.02.1983 beschlossen sie, die erste Probe am 07.03.1983 durch zu führen. Es nahmen 13 Frauen an der Probe teil.

Auch der Frauenchor kann bis heute auf eine erfolgreiche Zeit zurück schauen

 

Im Jahr 1987 waren Sie schon unter dem Dirigat von Gottfried Herrmann auf 21 Sängerinnen angewachsen.                                                              Gottfried Herrmann hat auch den Männerchor 18 Jahre geleitet und bestritt mit ihm die ersten         Meisterchortitel       und viele erfolgreiche Wettstreite und Konzerte.

 


Unter dem 10 jährigen Dirigat von Jens Schreiber wurden beide Chöre noch leistungsorientierter.  Viele sehr gute Erfolge bei Wettstreiten und Meisterchorsingen wurden erreicht.
Der Männerchor musste teilweise in höheren Chorklassen singen.
Unsere Konzerte waren meistens ausverkauft.

Jens Scheiber zweiter von links  / Gold-Diplom







Es wurde auch eine CD von beiden Chören aufgenommen.
Etliche Lieder der Aufnahme wurden bereits im Rundfunk gesendet.
Es gab viele positive Rückmeldungen

Einige wenige CD`s sind noch erhältlich


Auch unter dem Dirigat von Matthias Merzhäuser konnten die Chöre in den 11 Jahren Erfolge erziehlen. Es wurden einige Projekte durchgeführt. Der Frauenchor hatte als Projektchor einen Auftritt mit der Philharmonie Südwestfalen an der Wasserburg in Hainchen. Bilder folgen noch

Die Probenarbeit wurde so oft wie möglich während der Corona-Pandemie unter den Vorgaben der Schutzverordnungen durchgeführt. Wir haben draußen auf dem Gelände der Grillhütte im Abstand untereinander von über 3 m geprobt, eine Herausforderung die uns geschult hat. Als die Lage etwas besser wurde, bekamen wir von der Evangelischen Kirchengemeinde Netphen die Kirche zur Verfügung gestellt, hier noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür.

Wir haben die Pandemie gut überstanden, die "Einigkeit" und das Singen mit "Herz" haben uns wie immer geholfen.


Nach dieser Zeit mussten wir einen neuen Dirigenten suchen und die Wahl viel auf Sebastian Burbach ..........









 







E-Mail
Karte